Eigenblutbehandlung - Zentrifuge
17.02.2022,Kategorien: Allgemein, Zahngesundheit,

Die Vorteile von Eigenblut zur Wundbehandlung

Das biologische Wundpflaster

Operationen an Zahnfleisch und Kiefer oder die Extraktion von Zähnen und der Einsatz eines Zahnimplantates – es gibt eine Reihe von zahnmedizinischen Behandlungen, die einen invasiven Eingriff zur Folge haben. Und so unterschiedlich sie auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie verursachen offene Wunden in der Mundhöhle. Und diese Wunden müssen versorgt werden. Bei der Eigenblutbehandlung nutzen wir eine schonende und zugleich schnell wirkende Form der Therapie, um Ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu unterstützen.

Eigenblut – Ihr Körper hat die besten Heilstoffe

Operationen an Zahnfleisch und Kiefer oder die Extraktion von Zähnen und der Einsatz eines Zahnimplantates – es gibt eine Reihe von zahnmedizinischen Behandlungen, die einen invasiven Eingriff zur Folge haben. Und so unterschiedlich sie auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie verursachen offene Wunden in der Mundhöhle. Und diese Wunden müssen versorgt werden. Bei der Eigenblutbehandlung nutzen wir eine schonende und zugleich schnell wirkende Form der Therapie, um Ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu unterstützen.

Bei uns verkürzen wir lange Wege: In unserer Praxis wird Ihr Blut direkt vor Ort entnommen, vorbereitet und zur Wundheilung eingesetzt. Bei uns erfolgt der Prozess in nur 5 schnellen Schritten:

  1. Als erstes wird Ihnen aus einer Vene Blut abgenommen und ohne weitere Zusatzstoffe in ein Röhrchen gefüllt.
  2. In diesen Röhrchen wird das Blut zentrifugiert (die Heilstoffe werden isoliert). Dieser Prozess dauert 8-10 Minuten, bei 3000 Umdrehungen pro Minute.
  3. In dem Reagenzglas entstehen drei Schichten: Rote Blutkörperchen bzw. Erythrozyten (unten), Fibrine (mittig) und Blutserum bzw. zelluläres Plasma (oben).
  4. Nun muss das Reagenzglas 10 Minuten ruhen, bevor das Fibrin entnommen werden kann.
  5. Im Nachgang gibt es zwei Varianten. Entweder wird aus den weißen Blutkörperchen der Fibrine eine Membran hergestellt, indem diese in zwei sterilen Platten zusammengepresst wird. Oder es entsteht ein Füllmaterial aus Fibrin, das sogenannte “Gummibärchen”.

Was ist ein Gummibärchen? So wird in Kreisen der Zahnmedizin ein Füllstoff aus Fibrin bezeichnet. Mit diesem Gummibärchen wird das Zahnfach (Alveole) zur Wundheilung aufgefüllt, wodurch ein erster Wundschorf entsteht, der vor dem Eindringen von Keimen schützt. Insbesondere nach dem Zähne Ziehen (Extraktion) ist das Gummibärchen eine beliebte Wundbehandlung, da hier eine vergleichsweise große Wunde entsteht.

Eigenbluttherapie – 100% natürlich & ohne Nebenwirkungen

Setzen Sie auf Ihr eigenes Blut – so vermeiden Sie fremde Wirkstoffe und weitere Eingriffe. Vor allem die Regeneration von Zahnfleisch (Weichgewebe) und die Neubildung von Knochen (Hartgewebe) wird angeregt. Musste früher ein separater Eingriff erfolgen, kann heute alles in einem Zuge erledigt werden. Und wo damals Knochenmaterial abgetragen wurde, reicht mittlerweile eine einfache Blutentnahme. Die Behandlung wird schon durch eine kleine Menge Eigenblut nicht nur einfacher, sondern auch schmerzfreier für den Patienten. Dank der isolierten Blutbestandteile sind keine weiteren Medikamente mehr notwendig.

Auch auf lange Wartezeiten können unsere Patienten verzichten. Wir entnehmen Ihr Blut am Tag der Behandlung und setzen es nach der Behandlung direkt ein.

Wo setzen wir die Eigenbluttherapie ein?

  • Auffüllen von Zahnfächern nach Zahnentfernungen/Extraktionen (z.B. Weisheitszähne)
  • Knochenaufbau in der Kieferhöhle (Sinuslift)
  • Knochenaufbau durch Knochenblöcke (lateraler oder vertikaler Aufbau)
  • Weichgewebeoperationen (z.B. Zahnfleischtransplantationen, Weichgewebeunterfütterung)
  • Implantationen
  • Wundheilungsstörung (z.B. nach Zahnextraktion /-entfernung)

Es sind noch Fragen offen geblieben? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an unser Team von Dr. Moroni in Bonn – wir haben die fehlenden Informationen für Sie.

Weitere Informationen auf unserer Website:

Implantologie
Endodontie
zurück

Archivierte Beiträge

Sprechzeiten

Mo – Fr 7:30 – 11:00 Uhr
  11:30 – 16:00 Uhr
  16:30 – 20:30 Uhr
Sa 9:00 – 15:00 Uhr
Montag – Freitag
7:30 – 9:00 Uhr und 19:30 – 20:30 Uhr
jetzt Online Termin vereinbaren