Zahnimplantate
in Bonn

Ein Zahnersatz kann aufgrund von Unfällen, genetischen Faktoren oder altersbedingt notwendig sein. Zahnimplantate gelten in der Zahnmedizin als eine moderne und bewährte Form, um Zahnlücken effektiv zu schließen, ohne dabei Nachbarzähne in Mitleidenschaft zu ziehen. Das eigentliche Implantat übernimmt die Aufgabe der Zahnwurzel und bietet besonders sicheren Halt und ein natürliches Ergebnis. Ausführliche Informationen sowie eine verständliche Aufklärung über unser Leistungsspektrum erhalten Sie bei uns in der Praxis.

Quicklinks

Zahnimplantate - Dr. Moroni

Was sind Zahnimplantate?

Implantate werden als künstliche Zahnwurzeln in den Kieferknochen eingesetzt. Im Kiefer verwachsen die Zahnimplantate und dienen als stabile Pfeiler für einen Zahnersatz wie z. B. Kronen, Brücken und Prothesen. In unserer Praxis verwenden unsere Zahnärzte ausschließlich hochwertige Implantate aus biokompatiblem Material, in der Regel Titan. Wissenschaftliche Studien der Zahnmedizin bestätigen, dass sich Titan im Mund biologisch neutral verhält und keine allergischen Reaktionen auslöst.

Sie wünschen metallfreie Implantate? In dem Fall empfehlen wir Implantate aus Keramik oder Zirkonoxid. Bei Fragen zum Material helfen unsere Zahnärzte Ihnen gerne weiter.

Vorteile

  • Implantate sind hochwertige Zahnimitate, welche vor allem die verloren gegangene Wurzel ersetzen.

  • Gesunde Nachbarzähne werden durch Implantate abgeschirmt und gefestigt.

  • Die Biss- und Kaufähigkeit wird durch Implantate bis zu 100 % regeneriert. Kieferknochenschwund oder ein Absinken der Kieferhöhle sind Schreckensvisionen, die in der Implantologie der Vergangenheit angehören.

  • Implantate wirken sich positiv auf die Aussprache und den Geschmackssinn aus.

  • Bereits vorhandene Druckstellen werden auf ein Minimum reduziert.

Nachteile

  • Im Regelfall ist nur eine Operationen notwendig, um ein Implantat einzusetzen. In Ausnahmefällen kann es jedoch zu mehreren OPs kommen, wenn zusätzlich noch ein Knochenaufbau durchgeführt werden muss.

  • Der langfristige Erfolg erfordert als Grundvoraussetzung eine äußerst konsequente Mundhygiene.

Wir beraten Sie gerne!

Falls Sie Fragen zu den Zahnimplantaten haben, sprechen Sie uns einfach an. Gemeinsam finden wir heraus, wie wir Ihre Wünsche am besten erfüllen können.

Schritt für Schritt

Mit Zahnimplantaten zu einem gesunden Gebiss

Schritt     1

Die Vorbereitung

Von der Vorbesprechung beim Zahnarzt bis zur Planung der Zahnimplantate – der Einsatz künstlicher Zähne wird von unseren Zahnärzten genauestens geplant.

Unserer Zahnärzte gehen auf Ihre Bedürfnisse ein. Sie entscheiden mit, aus welchem Material Ihre Implantate bestehen sollen. Zudem führen wir in unserer Praxis eine Voruntersuchung durch, um zu diagnostizieren, ob Ihre Kieferknochen für den chirurgischen Eingriff stark genug sind. Mit Unterstützung der computergestützten 3D-Planung können wir den Einsatz der Implantate detailliert planen.

Schritt 2

Die Operation

Je nach Aufwand dauert die Behandlung, je nach Anzahl der Implantate, Zustand des Knochens und Ablauf der OP, 30 Minuten bis einige Stunden.

Der chirurgische Eingriff wird häufig nur mit einer örtlichen Betäubung durchgeführt. Doch auch die Implantation unter Vollnarkose ist möglich. Beachten Sie: Die Kosten für die Vollnarkose müssen fast immer aus eigener Tasche bezahlt werden. Gerne beraten wir Sie in unserer Zahnarztpraxis zu Ihren Möglichkeiten und geben Ihnen mit einem Heil- und Kostenplan den richtigen Überblick.

Schritt     3

Die Nachsorge

Nach der Operation ist eine gründliche Mundhygiene besonders wichtig, um eine Infektion der Wunde über dem Implantat zu vermeiden.

Nach dem Einsatz der künstlichen Zahnwurzel müssen Sie die Heilung der Wunde, die durch den Einsatz des Implantates entstanden ist, unterstützen. Darum dürfen Patienten eine Zeit lang nicht rauchen, keinen Kaffee oder Alkohol trinken und sich nicht zu sehr anstrengen. Erst nachdem die Wunde vollständig und ohne Entzündungen verheilt ist, wird das Implantat freigelegt und der Zahnersatz eingesetzt.

Jetzt online Termin vereinbaren!
FAQ – Zahnimplantate bei Dr. Moroni

Häufig gestellte Fragen

Ein Zahnverlust kann viele Ursachen haben: Unfälle, genetische Faktoren oder einfach aufgrund des Alters. Eine der Hauptursachen ist jedoch Karies. Durch eine regelmäßige Behandlung beim Zahnarzt vermeiden Sie einen Eingriff wie das Zähne ziehen und das Einsetzen von Implantaten. Buchen Sie jetzt Ihren Termin bei Dr. Moroni.

Durch ein modernes Implantat können Ihre gesunden Zähne zusätzlich geschützt werden. Sie verbessern die Stabilität des ganzen Kiefers und sorgen auch dafür, dass eine gleichmäßige Kaubewegung ermöglicht wird. Würde ein fehlender Zahn nicht durch einen Zahnersatz ausgetauscht werden, würde es bei den übrigen Zähnen oftmals zu einer Überbelastung kommen.

Mit Hilfe der Zahnimplantate wird die Aufgabe der Zahnwurzel übernommen. Dadurch das die künstliche Zahnwurzel mit dem Kiefer verwächst, sorgt sie für einen stabilen Halt. Das Implantat ist eine Art Pfeiler, auf der Kronen, Brücken oder auch Prothesen aufgesetzt werden können.

In der Regel ist ein Implantat für den langfristigen Einsatz beim Patienten ausgelegt. So hält der Zahnersatz im Normalfall für mindestens 10 bis 15 Jahre, bevor ein Austausch notwendig wird. Vor allem eine regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt gewährleistet die lange Haltbarkeit der Implantate und reduziert weitere Kosten.

Für Ihre Zahnimplantate verwenden wir in unserer Praxis lediglich biokompatible Materialien, also Stoffe, die keinen negativen Einfluss auf Ihre Gesundheit oder auf Zahnfleisch und Zähne ausüben. Vor allem Titan erfüllt diese Anforderung. Jedoch können für die Zahnimplantate auch Materialien wie Keramik oder Zirkonoxid genutzt werden. Zusätzlich muss im Anschluss noch eine künstliche Zahnkrone oder auch eine Brücke eingesetzt werden.

Mit Zahnimplantaten aus Titan werden keine allergischen Reaktionen ausgelöst, zudem sind sie stabil und langlebig. Sollten Sie jedoch auf metallfreie Lösungen setzen, so empfehlen wir die Verwendung von Keramik oder Zirkonoxid. Gerne beraten wir Sie zu Ihren Fragen beim nächsten Besuch in unserer Praxis. Buchen Sie jetzt Ihren Termin beim Zahnarzt.

Wir begleiten unsere Patienten bei jedem Schritt. Die Behandlung wird vor dem Eingriff genauestens geplant. Mit Hilfe eines digitalen Röntgenbildes oder eines räumlichen 3D-Bildes (DTV) können wir Ihren Kieferknochen vorab im Detail ansehen. Durch eine Software können wir die genau Position und Tiefe der Zahnimplantate planen.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an

Tel. 0228 66 77 32

Schreiben Sie uns

praxis@dr-moroni.de

Hier finden Sie uns

Schlesienstr. 9, 53119 Bonn
Wichtige Hinweise

Für das optimale Gelingen der Therapie sind wir auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Schädigende Angewohnheiten wie Rauchen sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Außerdem bitten wir Sie, die tägliche Mundhygiene sorgfältig und nach zahnärztlicher Anweisung durchzuführen. 

Eine regelmäßige Prophylaxe ist die Grundvoraussetzung dafür, die Anzeichen der Erkrankung frühzeitig zu erkennen. Gerne erinnert unser Praxis-Team Sie im Rahmen unseres Recall-Systems daran, wenn die jährliche Prophylaxe-Untersuchung wieder ansteht. 

Und schon gewusst? Die Finanzierung der PA-Vorbehandlung wird zum großen Teil nicht durch die gesetzlichen Krankenkassen getragen. In einem ersten Vorgespräch finden wir gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Lösung für den weiteren Behandlungsverlauf. 

Jetzt online Termin vereinbaren!