Kinderzahnheilkunde

Kinderzahn-
heilkunde

Ab dem ersten Milchzahn für Sie da

Die Gesundheit der eigenen Kinder ist für Eltern das Wichtigste auf der Welt – und dazu gehört natürlich auch die Zahngesundheit. Aus diesem Grund sind wir schon ab dem Erscheinen der ersten Zähnchen und davor für Sie und Ihr Kind da, begleiten beim Übergang zu den bleibenden Zähnen und behandeln erste Fehlstellungen. Dabei können Sie sich darauf verlassen, dass wir die Behandlung stets auf die Bedürfnisse Ihres Kindes abstimmen, Sie individuell beraten und Ihre Fragen ernst nehmen. Zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin schon ab dem ersten Milchzahn!

Kinderzahnheilkunde in Bonn

Mit Herz & Leidenschaft

Das können wir für Ihr Kind tun

  • Heranführen an angstfreie Zahnarztbesuche durch regelmäßige Termine in unserer Praxis in Bonn sowie Hilfe bei bestehender Zahnarztangst
  • Einführung in die selbstständige Zahnreinigung im Rahmen unserer Putzschule
  • Altersgerechte Behandlungen sowie individuelle Beratungen für Eltern
  • Verständnis für die Wichtigkeit einer guten Zahnhygiene schaffen
Jetzt Termin vereinbaren!

Für Kinder & Jugendliche

Wie entwickeln sich die Zähne meines Kindes?

Die meisten Kinder sind sechs bis acht Monate alt, wenn die ersten Zähnchen zum Vorschein kommen. Oft zeigen sich zuerst die unteren Scheidezähne, gefolgt von den oberen und seitlichen Schneidezähnen, den Eckzähnen und den Mahlzähnen. Mit etwa zweieinhalb Jahren ist das Milchzahngebiss schließlich vollausgebildet und besteht aus 20 Zähnen.

Während der Zahnentwicklung ist es völlig normal, wenn Ihr Kind unruhiger wird oder das Zahnfleisch gerötet ist. Um Ihr Baby beim Zahnen zu unterstützen, können Sie u. a. auf gekühlte Beißringe oder nasse Waschlappen zum Kauen setzen oder es mit einer sanften Massage versuchen. Sollten Sie Fragen haben, steht unser Team Ihnen gerne beratend zur Seite.

Vielleicht erinnern Sie sich selber noch an die Zeit, in der Sie regelmäßig Ihre Milchzähne unter dem Kissen versteckt haben, um ein Geschenk von der Zahnfee zu erhalten. Der Wechsel von den Milchzähnen zu den bleibenden Zähnen startet meist mit dem Schuleintritt und verläuft für die meisten Kinder problemlos. Oft gleicht der Zahnwechsel eher einem großen Abenteuer.

Etwa im 13. Lebensjahr ist die Zahnentwicklung der bleibenden Zähne vollendet. Das Gebiss besteht nun aus 28 Zähnen und kann nur noch um vier Weisheitszähne ergänzt werden, die sich jedoch nicht bei jedem Menschen bilden.

Fehlstellungen der Zähne und des Kiefers haben unterschiedliche Ursachen: Oftmals liegt es an der genetischen Veranlagung oder auch an dem frühen Verlust von Milchzähnen. Die ersten Anomalien treten dabei meist im frühen Kindesalter auf, wobei einige der Fehlstellungen sich auch von selbst wieder regulieren. Spätestens mit etwa elf Jahren benötigen jedoch fast die Hälfte aller Kinder kieferorthopädische Behandlungen. Die gute Nachricht: Gerade in jungen Jahren lassen sich Fehlstellungen sehr gut beheben, da das kindliche Gebiss und die Zähne noch sehr formbar sind. Wir beraten Sie gerne zu den besten Lösungen!

Übrigens: Sollten bei Ihrem Kind Milchzähne aufgrund genetischer Faktoren oder eines Sturzes frühzeitig verloren gehen, können wir über sogenannte „Lückenfüller“ Zahnfehlstellungen der bleibenden Zähne verhindern. Kommen Sie dazu frühestmöglich zu uns.

Weitere häufig gestellte Fragen beantworten wir Ihnen in unserem FAQ

Zu den FAQ

In den jungen Teenagerjahren sind die Zähne gerade erst vollständig durchgebrochen und haben ihre volle Widerstandfähigkeit noch nicht entwickelt. Gleichzeitig schließen sich mit etwa 9 bis 13 Jahren die letzten Zahnlücken, was das Risiko für eine Karies noch einmal erhöht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie als Eltern die Zahngesundheit Ihres Kindes weiterhin im Blick behalten, um Schäden an den bleibenden Zähnen zu verhindern. Wir unterstützen dabei durch regelmäßige Prophylaxe-Untersuchungen zweimal im Jahr, behandeln präventiv und aktiv gegen Karies, versiegeln Fissuren und sorgen dafür, dass die Zähne Ihres Kindes auch in dieser prägenden Zeit möglichst gesund und schön bleiben.

Giulia Reuter & Costin Baumgärtel

Ein starkes Team für Sie und Ihr Kind

Gesundheitsvorsorge kann nicht früh genug beginnen, das gilt vor allem bei den Zähnen. Unser Ziel ist, Kindern schon frühzeitig die Grundlagen guter Zahnhygiene zu vermitteln und eine Vertrauensbasis zum Zahnarzt für das weitere Leben herzustellen!

Jetzt Termin vereinbaren!

Gut zu wissen!

Tipps und Tricks für Eltern

  • Achten Sie auf eine ausreichende Fluorid-Versorgung, zum Beispiel durch spezielle Kinderzahnpasten

  • Verknüpfen Sie den Zahnarztbesuch mit schönen Erlebnissen

  • Handeln Sie selber bei der Zahnpflege als Vorbild

  • Machen Sie aus dem Zähneputzen ggf. ein “Erlebnis”, zum Beispiel durch witzige Zahnbürsten oder begleitende Musik / Hörspiele
  • Wichtig ist, dass Ihr Kind den Sinn der Zahnhygiene begreift. Hierbei unterstützen wir im Rahmen unserer Putzschule.

Der Leitfaden

für Ihre Kinder

Essen

Unsere Nahrung hat große Auswirkungen auf die Gesundheit unserer Zähne. Aus diesem Grund ist es gerade bei empfindlichen Kinderzähnen wichtig, auf gesunde, zucker- und säurearme Lebensmittel zu achten, die den Zahnschmelz nicht übermäßig angreifen. Natürlich darf das Eis oder der Schokoriegel hin und wieder auch mal sein, doch sollten beispielsweise gezuckerte Getränke auf regulärer Basis vermieden werden.

Essensreste

Wenn Essenreste sich in den Zahnzwischenräumen ablagern und nicht richtig entfernt werden, bilden sie den idealen Nährboden für Karies. Aus diesem Grund sollten Sie auch bei der Zahnreinigung Ihrer Kinder Zahnseide benutzen. Zudem können Sie Ihre Kinder nach dem Essen immer kurz mit Wasser ausspülen lassen, um erste Bestandteile zu lösen.

Zähne putzen

Das “richtige” Zähneputzen bildet die Basis einer optimalen Zahnhygiene und will daher gelernt sein. Als Merkwort gilt hier der Name „Kai“: Kauflächen, außen, innen.

Wichtig sind dabei kreisende Bewegungen und nicht zu viel Druck auszuüben.

Vorbildliche, gesunde Zähne

Die Vorsorge für gesunde und schöne Zähne beginnt schon im Kleinkindalter. Spielerisch und altersgerecht erklären wir Ihrem Kind im Rahmen unserer Putzschule die beste Putzroutine und begleiten die Zahnentwicklung im Rahmen der regelmäßigen Prophylaxe. So können wir einen möglichen Kariesbefall oder Fehlstellungen früh erkennen und gegebenenfalls korrigieren.

Kindgerechte Behandlung

Uns ist wichtig, schon früh den Grundstein für das Vertrauen zum Zahnarzt zu legen und den Zahnarztbesuch zu einer möglichst schönen Erfahrung zu machen. Aus diesem Grund versuchen wir, auf Ihr Kind einzugehen und die Behandlung möglichst sanft, individuell und “kindgerecht” zu gestalten.

Uns ist wichtig, schon früh den Grundstein für das Vertrauen zum Zahnarzt zu legen und den Zahnarztbesuch zu einer möglichst schönen Erfahrung zu machen. Aus diesem Grund versuchen wir, auf Ihr Kind einzugehen und die Behandlung möglichst sanft, individuell und “kindgerecht” zu gestalten.

Auch bei einer Zahnarztangst ist unser Team für Sie und Ihr Kind da. Egal ob erst einmal ein entspanntes Gespräch abseits der Behandlungsräume nötig ist, um Vertrauen zu fassen, ob Ihr Kind zur Ablenkung gerne Musik hört oder ob es hilft, wenn wir jeden einzelnen Schritt spielerisch erklären: Wir sind auf die Behandlung von Angstpatienten geschult und finden gemeinsam mit Ihnen sicher eine Strategie, wie eine stress- und schmerzfreie Behandlung für Ihr Kind möglich ist.
In gravierenden Fällen können wir zudem auf die Behandlung unter Vollnarkose zurückgreifen, damit wichtige Behandlungen für die Gesundheit Ihres Kindes trotz der Angst durchgeführt werden können.

Jetzt Termin vereinbaren!

Lasst uns spielen!

Das Zahn-Memory

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an

Tel. 0228 66 77 32

Schreiben Sie uns

praxis@dr-moroni.de

Hier finden Sie uns

Schlesienstr. 9, 53119 Bonn
FAQ – Kinderzahnheilkunde bei Dr. Moroni

Häufig gestellte Fragen

Der erste Besuch in unserer Zahnarztpraxis in Bonn sollte anstehen, sobald die ersten Milchzähne hervorkommen. Das ist etwa im Alter von sechs Monaten der Fall.
Ja, das ist möglich, da die Frontzähne dadurch nach vorne gezogen werden. Besser ist es, wenn auf beides verzichtet wird.
Ja, auf jeden Fall, denn diese beeinflussen die Kiefer-Entwicklung und die zweiten Zähne stark. Der Zahnschmelz von Milchzähnen ist empfindlicher als der von den bleibenden Zähnen und somit auch anfälliger für Karies. Kommt es etwa durch einen Kariesbefall zu einem frühzeitigen Zahnverlust, kann dies zu späteren Fehlstellungen führen. Auch können über die vorhandenen Kariesbakterien schon neue bleibende Zähne geschädigt werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, ab dem ersten Milchzahn auf eine gute Zahnpflege zu achten. Gerne beraten wir Sie im Rahmen der Kinderzahnheilkunde zu den wichtigsten Punkten!
Dabei handelt es sich um eine Prophylaxe-Leistung extra für Kinder. Im Rahmen der Putzschule vermitteln wir Ihrem Kind in unserer Praxis in Bonn die Grundlagen der Zahnhygiene, bringen spielerisch die richtige Putztechnik inkl. den Umgang mit Zahnseide bei und sprechen über eine zahngesunde Ernährung. All das tun wir sehr ausführlich, damit der Sinn der Maßnahmen wirklich verstanden wird.
Milchzähne werden nur in speziellen Fällen frühzeitig gezogen, zum Beispiel wenn ein Kariesbefall vorliegt, der den bleibenden Zahn schädigen kann. Ansonsten sollten Milchzähne jedoch nach Möglichkeit im Kiefer belassen werden, bis sie von selbst ausfallen. Gerne beraten wir Sie dazu in unserer Praxis in Bonn.
Wichtig ist, dass Sie die Ruhe bewahren und schnell handeln. Rufen Sie uns an oder außerhalb unserer Sprechzeiten den zahnärztlichen Notdienst. Wir haben Ihnen in unserem Blog detailliert das Vorgehen bei einem Zahnunfall geschildert.
Übermäßiger Zucker und Säuren sind schädlich für den Zahnschmelz. Kalzium, Fluorid und Vitamine E, C und D helfen hingegen dabei, gesunde und widerstandsfähige Zähne zu entwickeln und zu erhalten. Diese Bestandteile sollten daher mit der Nahrung aufgenommen werden, zum Beispiel durch Gemüse, Beeren, Käse und Hülsenfrüchte.
Gerne beraten wir Sie in unserer Zahnarztpraxis in Bonn individuell zur zahngesunden Ernährung für Ihr Kind.
Die Kinderzahnheilkunde umfasst an sich alle Leistungen, die auch erwachsene Patienten in Anspruch nehmen, jedoch in etwas anderer Gewichtung. Von besonderer Bedeutung sind die Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung, die öfter als bei erwachsenen Patienten vorgenommen werden sollten. Zusätzlich nimmt die Kieferorthopädie durch die Korrektur von Fehlstellungen einen großen Stellenwert ein. Doch auch ein Zahnersatz kann schon in jungen Jahren notwendig sein. Sprechen Sie unser Team bei Fragen einfach an.
In unserer Praxis in Bonn bieten wir Ihrem Kind alle wichtigen kieferorthopädischen Leistungen von der festsitzenden Zahnspange über herausnehmbare Lösungen bis hin zu Invisalign. Sprechen Sie unser Team einfach an, gemeinsam finden wir die beste Behandlungsmethode für Ihr Kind!

Was dich erwartet

Buchen Sie Ihre Zahnarzt-Termine in unserem MVZ in Bonn einfach bequem vom Computer oder vom Smartphone aus. Über unser Terminbuchungstool Dr. Flex haben Sie die Möglichkeit, die nächsten freien Termine zu sehen und direkt verbindlich zu reservieren.

Wir freuen uns, Sie im Rahmen der Zahnheilkunde zu beraten!

online Termin vereinbaren