Oralchirurgie

Zu der Oralchirurgie zählen Maßnahmen im Zahn, Mund- und Kieferbereich wie z. B. Zahnentfernungen, Wurzelspitzenresektionen, Knochenaufbauten sowie die Versorgung des Patienten durch den Einsatz von Implantaten. Da unsere Praxis über einen eigenen OP-Bereich verfügt, können wir Eingriffe direkt vor Ort durchführen. Je nach Indikation kann die Operation auch in Vollnarkose erfolgen. Lassen Sie sich gerne hierzu genauer von unseren Zahnärzten beraten.

Praxiseigener OP

In unserem praxiseigenen OP werden oralchirurgische Eingriffe unter Berücksichtigung strenger Hygieneanforderungen direkt vor Ort von unserem Operationsteam vorgenommen. Vor jeder Operation wird der Zahnarzt ein ausführliches Gespräch mit Ihnen zu den notwendigen Maßnahmen führen. Sollte eine Narkose gewünscht bzw. erforderlich sein, werden Sie hierzu von unserem Anästhesisten umfassend aufgeklärt.

Unsere chirurgischen Leistungen

In unserer Praxis werden chirurgische Eingriffe routinemäßig durchgeführt. Dazu gehören auch aufwendigere operative Behandlungen, wie das Einsetzen von Implantaten in den Kieferknochen. Aufwand und Dauer der jeweiligen Operation hängen von der Indikation und gegebenenfalls vom Zustand des Kieferknochens ab. Bei vorliegendem Knochenabbau kann z. B. ein Sinuslift vor dem Setzen eines Implantats vorgenommen werden.

Folgende chirurgische Leistungen bieten wir in unserer Praxis an:

  • Kieferaufbau
  • Entfernung von Weisheitszähnen
  • Wurzelspitzenresektion
  • Zystenentfernung
  • Zahnimplantation
  • Parodontitis-Behandlung
  • Korrektur von Zahnfehlstellungen

Sie haben Fragen zur Oralchirurgie? Gerne informieren Sie unsere Zahnärzte bei einem persönlichen Gespräch ausführlich über unsere oralchirurgischen Leistungen – vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Wichtige Hinweise

Für das optimale Gelingen der Therapie sind wir auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Schädigende Angewohnheiten wie Rauchen sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Außerdem bitten wir Sie, die tägliche Mundhygiene sorgfältig und nach zahnärztlicher Anweisung durchzuführen. 

Eine regelmäßige Prophylaxe ist die Grundvoraussetzung dafür, die Anzeichen der Erkrankung frühzeitig zu erkennen. Gerne erinnert unser Praxis-Team Sie im Rahmen unseres Recall-Systems daran, wenn die jährliche Prophylaxe-Untersuchung wieder ansteht. 

Und schon gewusst? Die Finanzierung der PA-Vorbehandlung wird zum großen Teil nicht durch die gesetzlichen Krankenkassen getragen. In einem ersten Vorgespräch finden wir gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Lösung für den weiteren Behandlungsverlauf. 

online Termin vereinbaren