Vermessungsschiene

Hilfe bei craniomandibulärer Dysfunktion (CMD): TENS Therapie und K7 Funktionsanalyse

Wer mit einem Knackgeräusch im Kiefergelenk, Zähneknirschen oder Nackenschmerzen zu tun hat, leidet eventuell unter einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD) – also einer Funktionsstörung des Kausystems. Um diese zu behandeln setzen wir in unserem MVZ in Bonn auf eine der innovativsten Diagnostikmethoden, die es aktuell zur Untersuchung des Kauapparates gibt: Die K7 Funktionsanalyse. Diese umfasst mehrstufige Tests, in denen die Muskelaktivität, die Bisslage, die Beweglichkeit des Unterkiefers sowie weitere Faktoren ermittelt werden, um so die optimale Kieferausrichtung des Patienten festzustellen und eine entsprechende Bissschiene anzufertigen.

Behandlungsablauf und Funktionsweise

Im ersten Schritt der CMD-Behandlung führen wir eine sogenannte TENS Therapie durch. Dabei sorgen sanfte Stromimpulse dafür, dass Ihre Kaumuskulatur und Kiefer die optimale Entspannungsposition einnehmen. Genau diese Position stellt Ihre optimale Bisslage dar, bei der Muskeln, Gelenke und Zähne bestmöglich harmonieren.

Die hervorgerufene Kieferstellung wird anschließend im Rahmen der K7 Funktionsanalyse registriert. Dafür werden alle relevanten Strukturen und Auffälligkeiten des Kauapparates erfasst. Dazu gehören u. a. die genaue Ermittlung von Geräuschen im Kiefergelenk, die Untersuchung der Muskelaktivität und die Aufzeichnung der Kontaktpunkte zwischen Ober- und Unterkiefer (Okklusion) sowie Ermüdungstests. Durch das innovative Verfahren der K7 Funktionsanalyse wird zu jeder Zeit gewährleistet, dass das Ergebnis nicht durch äußere Störfaktoren, wie etwa die Beeinflussung durch den Therapeuten, beeinträchtigt wird.
Vermessungsschiene für die CMD Behandlung bei Dr. Moroni

Vorteile der K7 Funktionsanalyse

Die K7 Funktionsanalyse schafft die Grundlage für die Erstellung einer individuellen Biss- oder auch Vermessungsschiene, die Ihre Kiefer beim Tragen immer wieder in die optimale Bisslage führt und Ihre Kieferpartie so langfristig an ihre ideale Position gewöhnt. Durch die damit einhergehende, regelmäßige Entspannung des Kauapparates wirkt die Schienentherapie den Symptomen einer craniomandibulären Dysfunktion effektiv entgegen. Patienten können sich also bei einem Erfolg der Therapie über gemilderte Beschwerden und ein allgemein besseres Wohlbefinden freuen.

Vermessungsschiene für die CMD Behandlung bei Dr. Moroni

K7 Funktionsanalyse als Grundlage für den Zahnersatz

Sobald Ihre optimale Bisslage ermittelt ist, lässt sich diese auch auf andere Therapiebereiche anwenden, wie etwa den Zahnersatz. Wird dieser entsprechend der K7 Funktionsanalyse gefertigt, befindet sich Ihr Kauapparat zu jeder Zeit in der optimalen Position. Das kann Ihre Kieferpartie und alle betroffenen Muskelpartien langfristig entspannen. Weitere Einsatzbereiche liegen beispielsweise in der Implantologie und in der Sportmedizin.

Wir sind für Sie da – jetzt Termin vereinbaren!

Gerne ermitteln wir auch Ihre optimale Bisslage und verhelfen Ihnen mit einer Vermessungsschiene zu einem allgemein besseren Wohlbefinden. Kommen Sie bei Symptomen einer craniomandibulären Dysfunktion einfach zu uns und lassen Sie sich beraten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem MVZ in Bonn!

Buchen Sie Ihre Zahnarzt-Termine in unserem MVZ in Bonn einfach bequem vom Computer oder vom Smartphone aus. Über unser Terminbuchungstool Dr. Flex haben Sie die Möglichkeit, direkt die nächsten freien Termine zu sehen und direkt verbindlich zu reservieren.

Wir freuen uns, Sie im Rahmen der Zahnheilkunde zu beraten!

online Termin vereinbaren