Serviceleistungen
für unsere Patienten

Wir sind für Sie da!

Wir möchten, dass der Zahnarztbesuch für Sie eine angenehme Erfahrung ist und dass Sie uns vertrauen können. Unser Ziel haben wir dann erreicht, wenn Sie unsere Praxis mit einem Lächeln betreten und wieder verlassen. Um das zu erreichen, bieten wir Ihnen neben einem umfassenden Leistungsspektrum und einer empathischen Behandlung weitere Services an, die Ihnen das Leben rund um das Thema Zahngesundheit erleichtern sollen. Ob Terminerinnerungen, individuelle Beratung oder nützliche Tipps: Sie stehen bei uns an erster Stelle!

Fragen, Bedenken oder Beschwerden? Wir haben für Sie immer zwei offene Ohren!
Ihr Patientenservice-Team im MVZ Dr. Moroni

Terminerinnerung

Mit unserem Recall-System erinnern wir Sie auf Wunsch an Ihre Termine. So geht die Gesundheitsfürsorge im Alltag nicht unter.

mehr erfahren

Patienteninformationen

Wichtige Informationen für die Zeit vor und nach einem zahnchirurgischen Eingriff, damit es Ihnen so gut wie möglich geht.

mehr erfahren

Abrechnung & Finanzierung

Eine optimale Versorgung sollte nicht am Geld scheitern. Wir bieten eine kostenfreie Ratenfinanzierung!

mehr erfahren

Qualitätsmanagement

Wir geben stets unser Bestes für Sie. Dazu gehören regelmäßige Schulungen & Fortbildungen des ganzen Teams.

mehr erfahren

Corona-Maßnahmen

Durch ein umfassendes Schutzkonzept können wir auch während der Corona-Pandemie jede Behandlung durchführen.

mehr erfahren

Terminerinnerung

Wir nehmen Ihre Gesundheitsfürsorge in unsere Hände. Gerne erinnern wir Sie, wenn die nächste Kontrolluntersuchung fällig ist. Dazu nehmen wir Sie auf Wunsch in unser Recall-System auf.

jetzt online Termin vereinbaren

Verhalten bei zahnärztlichen Eingriffen

Patientenhinweise für die Zeit vor und nach dem chirurgischen Eingriff

Wir ergreifen immer alle uns möglichen Maßnahmen, um Behandlungen für Sie so schmerzfrei und entspannt wie möglich zu gestalten. Das gilt auch für die Zeit nach der Operation! Was Sie beachten sollten, damit es Ihnen möglichst gut geht und die Wunde optimal verheilen kann, können Sie hier nachlesen.

Wichtig: In den ersten Stunden nach dem operativen Eingriff kann die Verkehrstüchtigkeit eingeschränkt sein, insbesondere wenn zusätzlich Medikamente eingenommen wurden. Im Idealfall sollte Sie jemand abholen. Beachten Sie bitte des Weiteren: Nach der OP wird ein Tupfer auf die betroffene Stelle gedrückt. Auf diesen sollten Sie 30 min aufbeißen. Anschließend können Sie ihn vorsichtig seitwärts herausnehmen.

Sollten nach der OP höheres Fieber, starke Schmerzen oder stärkere Nachblutungen auftreten, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend telefonisch unter 0228 66 77 32. Außerhalb der Sprechstundenzeiten wenden Sie sich bitte an den zahnärztlichen Notdienst unter 0180 59 86 701. Wir wünschen Ihnen das Beste für eine rasche Genesung!

  • Wenn Ihre Operation unter Vollnarkose durchgeführt wird, essen Sie bitte sechs Stunden vor dem Eingriff nicht mehr und nehmen Sie zwei Stunden vorher auch keine klaren Flüssigkeiten zu sich.
  • Wenn der Eingriff unter lokaler Anästhesie durchgeführt wird, müssen Sie sich in Bezug auf die Ernährung nicht einschränken.
  • Putzen Sie vor dem Eingriff bitte gründlich Ihre Zähne.
  • Bei der Planung der OP überprüfen wir gründlich Ihren Gesundheitsstatus und fragen mögliche Allergien ab. Wenn Sie einen Allergiepass besitzen, bringen Sie diesen bitte zum Beratungsgespräch mit.
  • Mindestens eine Woche vor dem Eingriff sollten Sie keine blutverdünnenden Schmerzmittel einnehmen. Dazu zählen alle Medikamente, die Acetylsalicylsäure (ASS) enthalten. Auch andere Schmerzmittel sollten nicht ohne Absprache konsumiert werden.
  • Sollten Sie regelmäßig blutverdünnende Medikamente einnehmen müssen, hören Sie bitte keinesfalls eigenmächtig ohne ärztliche Absprache damit auf! Gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen wir das geeignete Vorgehen.
  • Informieren Sie uns bitte auch über alle weiteren Medikamente, Mittel und Substanzen, die Sie aktuell einnehmen oder in letzter Zeit zu sich genommen haben. Das gilt auch für Wirkstoffe aus dem Bereich der Naturheilkunde.
  • Sollten wir Ihnen vor der OP prophylaktisch ein Antibiotikum verschreiben, nehmen sie das Mittel bitte wie vorgegeben ein! Dies ist wichtig, weil wir dadurch größere bakterielle Entzündungen verhindern wollen.
  • Solange die örtliche Betäubung anhält, sollten Sie nichts essen oder Heißes trinken, da Sie sich sonst unbemerkt die Wange oder Lippe verletzen könnten.
  • Für 2-3 Tage nach der Operation sind feucht-kalte Umschläge zur Verhinderung einer übermäßigen Schwellung notwendig. Auch Kühlkissen oder Eis aus dem Kühlschrank sind möglich, umschlingen Sie diese bitte jedoch mit einem Stofftuch, da sonst Erfrierungen drohen. Wechseln Sie am besten alle fünf Minuten zwischen Kühlen und Pausieren.
  • Nikotin, Alkohol, Kaffee und Tee können Wundheilungsstörungen verursachen und die Wunde reizen. Wir raten Ihnen, diese Substanzen zu vermeiden.
  • Ebenso sollten Sie auf körperliche Anstrengung (Sport) und Wärme (Sonne / Sonnenbäder / Sauna) verzichten. Sie sollten sich zudem nicht bücken oder schwer heben. Gönnen Sie sich so viel Entspannung wie möglich.

  • Legen Sie sich idealerweise nicht ganz flach hin, sondern betten Sie Ihren Oberkörper leicht erhöht. Auch das hilft dabei, Blutungen und Schwellungen zu minimieren.
  • Den in der Wunde entstandenen Blutpfropf nicht durch übertriebene Mundhygiene (intensives Spülen und Zähneputzen) herauslösen, dieser ist wichtig für eine ungestörte Wundheilung.
  • Ihre Zahnpflege im nicht operierten Bereich führen Sie bitte normal durch, Ihr Operationsgebiet sollten Sie vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste oder mit einem Q-Tipp reinigen.
  • Nicht verordnete Mundspüllösungen sind eher schädlich und können zu Nachblutungen führen. Vermeiden Sie außerdem allgemein häufiges Umspülen.
  • Nahtgebiet und Wundränder sollten keiner großen Spannung ausgesetzt werden (nicht „herzeigen“, nicht viel sprechen und möglichst auf der anderen Seite versuchen zu kauen).
  • Stellen Sie Ihre Ernährung die ersten Tage auf weiche, schonende Kost um, die nicht zu scharf, nicht zu würzig und nicht zu heiß oder kalt ist. Ein sanftes Kühlen von innen ist jedoch unproblematisch.
  • Verzichten Sie am besten die ersten Tage auf den Verzehr von Milchprodukten (Milch, Joghurt, Quark). Andernfalls sollten Sie anschließend einmal mit klarem Wasser ausspülen.
  • In den ersten zwei Tagen kann der Speichel rot gefärbt sein, dies ist normal und keine Nachblutung. Bei einer Nachblutung mit starkem Blutaustritt aus der Wunde beißen Sie bitte auf ein sauberes Stofftaschentuch oder eine Mullbinde. Sollte die Blutung nach 30 min nicht stehen, kontaktieren Sie uns umgehend.
  • Bei Bedarf nur verordnete Schmerzmittel einnehmen, keine Selbstverordnung. Bei acetylsalicylhaltigen Schmerzmitteln kann es zu Nachblutungen kommen.
  • Nach dem Eingriff können Schwellungen und Wundschmerzen auftreten, die Mundöffnung kann eingeschränkt sein und es kann zu Schluckbeschwerden kommen. Eine Temperaturerhöhung bis 38,5 °C für etwa 2 Tage ist möglich. Das ist völlig normal, machen Sie sich daher bitte keine Sorgen.
  • Kommen Sie bei Zweifeln und ernsteren Beschwerden bitte immer frühzeitig auf uns zu.

Nachsorge oder Komplikationen?
Wir sind für Sie da!

Rufen Sie uns an

Tel. 0228 66 77 32

Zahnärztlicher Notdienst

Tel. 0180 59 86 701

Hier finden Sie uns

Schlesienstr. 9, 53119 Bonn

Schreiben Sie uns

praxis@dr-moroni.de

Qualitätsmanagement

Ein ständiges und dokumentiertes Qualitätsmanagement soll unseren Patienten eine optimale Behandlung garantieren. Dazu werden alle relevanten Aktivitäten und Behandlungsschritte in Bezug auf Qualität und Service geplant, überprüft und stets verbessert.

Unsere ständige Selbstverpflichtung zur Fort- und Weiterbildung soll Ihnen eine Behandlung auf dem höchsten fachlichen und technischen Niveau ermöglichen. Wenn wir aufgehört haben, besser zu werden, haben wir aufgehört, gut zu sein. Nach diesem Grundsatz richten wir unser Handeln aus.

Trotz Corona: Wir sind weiterhin für Sie im Einsatz!

Dank umfassender Hygienemaßnahmen sind wir auch jetzt wie gewohnt und ohne Einschränkungen für Sie da. Sollten Sie also einen Behandlungstermin bei uns wünschen, insbesondere bei akuten Schmerzen, können Sie sich jederzeit telefonisch an uns wenden oder Ihren Termin online vereinbaren. Wir versichern Ihnen, dass wir alle Vorkehrungen treffen, damit Sie sich während des Praxisbesuchs bei uns sicher fühlen können.

Mehr über unsere Corona-Maßnahmen erfahren

Abrechnung & Finanzierung DZR

Wir finden, dass die optimale zahnmedizinische Versorgung nicht am Geld scheitern sollte. Doch manche zahnmedizinischen Behandlungen wie etwa hochwertige Füllungen aus Keramik, Veneers oder Implantate erfordern eine höhere finanzielle Eigenbeteiligung. Aus diesem Grund bieten wir unseren Patientinnen und Patienten zusammen mit der DZR eine 0 %-Raten-Finanzierung an. Dadurch können die Behandlungskosten innerhalb von 12 Monaten in kleinen Beträgen und ganz ohne Zinsen zurückgezahlt werden.

Mehr über unsere 0% Finanzierung

Buchen Sie Ihre Zahnarzt-Termine in unserem MVZ in Bonn einfach bequem vom Computer oder vom Smartphone aus. Über unser Terminbuchungstool Dr. Flex haben Sie die Möglichkeit, die nächsten freien Termine zu sehen und direkt verbindlich zu reservieren.

Wir freuen uns, Sie im Rahmen der Zahnheilkunde zu beraten!

online Termin vereinbaren