Wurzelbehandlung (Endodontie) in Bonn

Durch Karies stark geschädigte Zähne können oftmals nur noch durch eine Wurzelbehandlung gerettet werden. Hierzu arbeiten unsere Zahnärzte mit modernen Geräten, um die hauchfeinen Wurzelkanäle des betroffenen Zahnes sorgfältig zu reinigen und ein Übergreifen der Entzündung auf den Kieferknochen zu verhindern. Das Ziehen eines Zahnes kann so in den meisten Fällen vermieden werden. Gleichzeitig kann in der Behandlung der natürliche Zahn für den Aufbau durch eine Zahnfüllung oder Krone vorbereitet werden. Ziel jeder Behandlung in unserer Praxis ist der Erhalt Ihrer natürlichen Zähen. Bei Fragen vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Quicklinks

Welche Symptome und Beschwerden können auftreten?

Sie haben eine “dicke Backe”? Ihre Zähne reagieren ungewohnt stark auf Kälte oder Wärme? Und das Kauen wird immer schmerzhafter? Dann sollten Sie Ihren Zahnarzt besuchen, denn das alles sind nur ein paar der Symptome, die mit entzündeten Zähnen einhergehen.

Der kranke Zahn ist nicht in jedem Fall leicht zu lokalisieren. Wird die befallene Stelle zu spät behandelt, strahlt der Schmerz im schlimmsten Falle in die gesamte Kieferhälfte aus und es kann auch zu Zahnfleischbluten und Abszessen kommen.

Die Symptome im Überblick:

  • Mehr oder weniger starke Zahnschmerzen
  • Überempfindlichkeit bei Kälte und/oder Wärme
  • Zahn fühlt sich verlängert an
  • Aufbissschmerz oder Aufbissempfindlichkeit
  • pochendes Schmerzgefühl, auch ohne Kaubewegung
  • Druckgefühl im Bereich des Apex (Wurzelspitze)
  • Schwellungen, vor allem im Backenbereich

Wir beraten Sie gerne!

Jetzt online Termin vereinbaren
Entzündung der Zahnwurzel

Mögliche Ursache

Jeder Zahn besitzt mindestens eine Zahnwurzel. In dieser befinden sich der Wurzelkanal und das Zahnmark, die sogenannte Pulpa, in der kleine Nervenäste und Blutgefäße zur Versorgung des Zahnes verlaufen. Dringen beispielsweise durch Karies Bakterien in den Wurzelkanal ein, kann eine Entzündung entstehen. Um ein Übergreifen des Entzündungsprozesses auf den Kieferknochen zu vermeiden und den Verlust des Zahnes zu verhindern, muss die Zahnwurzel schnellstmöglich behandelt werden. Bleibt eine Wurzelentzündung unbehandelt, können sich im schlimmsten Fall schmerzhafte Abszesse bilden.

Sollten Sie unter Zahnschmerzen leiden, können Sie auch ohne Termin zu uns in die Praxis kommen – wir helfen Ihnen gerne weiter!

Behandlung der Zahnwurzel

Vor einer Wurzelbehandlung prüfen unsere Zahnärzte über einen Kältetest, wie stark die Zahnwurzel entzündet ist und ob der Zahn noch vital ist. Liegt tatsächlich eine Entzündung der Zahnwurzel vor, entfernt der Zahnarzt mit modernen Geräten das erkrankte Gewebe und reinigt mit einem Ultraschallgerät gründlich das Zahninnere. Danach wird die Wurzel mit einem sterilen Material gefüllt und eventuell ein Stift gesetzt, der den Zahn stabilisiert. Anschließend wird der Zahn mit einer Füllung oder einer Krone aufgebaut, so dass Form und Funktion noch lange erhalten bleiben.

Unsere Zahnärzte achten darauf, dass die Wurzelbehandlung für Sie schmerzfrei verläuft. Hierzu wird der betroffene Zahn vor der Behandlung betäubt. Sollte eine Wurzelbehandlung größere Ängste bei Ihnen auslösen, können Sie gemeinsam mit unseren Zahnärzten entscheiden, ob eine Narkose sinnvoll ist.
Jetzt online Termin vereinbaren

Vorteile der Behandlung bei Dr. Moroni:

  • Zwei OP-Mikroskope
  • Höchster technischer Standard
  • 3D-Röntgen von Wurzelkanälen

  • Master of Science in der Endodontie
  • Promotion in der Endodontie
  • Langjährige, universitäre Ausbildung in der Endodontie
  • Fachlicher Austausch von zwei Endodontologinnen in einer Praxis

Ablauf einer Wurzelbehandlung

Schritt     1.

Erstes Vorgespräch zur Behandlung, bei Bedarf inklusive Röntgenaufnahmen.

Schritt     2.

Erstellen eines individuellen Therapieplans.

Schritt     3.

Erstellen eines individuellen Therapieplans.

FAQ – Wurzelbehandlung bei Dr. Moroni

Häufig gestellte Fragen

Unser Ziel ist immer der Erhalt Ihrer natürlichen Zähne. Darum wenden wir bei stark geschädigten Zähnen nach Möglichkeit die Wurzelbehandlung an. Mit Hilfe moderner Geräte behandeln unsere Zahnärzte die Wurzelkanäle, verhindern die Ausbreitung der Entzündung und können den Zahn für den Neuaufbau vorbereiten.
Um die Wirksamkeit einer Behandlung in der Endodontie zu ermitteln, führen wir zu Beginn einen Kältetest durch. Durch diesen Test wird die Ausprägung der Entzündung ermittelt. Außerdem sind Zähne mit einer toten Wurzel oftmals dunkler als die gesunden Zähne.
Die Zahnwurzel sitzt unterhalb der Zahnkrone. Sie sorgt dafür, dass der Zahn fest im Kiefer sitzt. Zahnwurzeln sind in der Regel doppelt so lang wie die Zahnkrone.
Nach einer Wurzelbehandlung muss die Belastbarkeit des behandelten Zahnes überprüft werden. In unserer Praxis werden Sie auch während des Heilungsprozesses Ihres Zahnes und des umgebenden Zahnfleisches begleitet. Sollten die Schmerzen nicht verschwinden oder die Heilung zu lange dauern, ist eventuell eine Nachbehandlung notwendig.
Unsere Zahnärzte nutzten moderne Geräte, um das erkrankte Gewebe zu entfernen und zu reinigen. Um die Wurzel wieder zu stabilisieren, wird ein Glasfaserstift eingesetzt. Im Nachhinein bietet sich der Einsatz einer künstlichen Zahnkrone an, sie sorgt für noch mehr Stabilität. Form und Funktion werden bei der Wurzelbehandlung insbesondere durch ein formfüllendes Material, sogenanntes “Kautschuk, weiter erhalten, in welches der Stift und die Krone eingesetzt werden.
Ja und nein, eine Betäubung während der Behandlung ist möglich, doch wird nicht in jedem Fall angewendet. Doch ist eine Betäubung sinnvoll, um eine möglichst schmerzfreie Wurzelbehandlung zu ermöglichen.
Ja, der Zahn kann auch durch eine Krone behandelt werden. Jedoch ist die Behandlung deutlich erschwert, da der direkte Zugang zur Zahnwurzel nicht über die Krone möglich ist.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an

Tel. 0228 66 77 32

Schreiben Sie uns

praxis@dr-moroni.de

Hier finden Sie uns

Schlesienstr. 9, 53119 Bonn
Wichtige Hinweise

Für das optimale Gelingen der Therapie sind wir auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Schädigende Angewohnheiten wie Rauchen sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Außerdem bitten wir Sie, die tägliche Mundhygiene sorgfältig und nach zahnärztlicher Anweisung durchzuführen. 

Eine regelmäßige Prophylaxe ist die Grundvoraussetzung dafür, die Anzeichen der Erkrankung frühzeitig zu erkennen. Gerne erinnert unser Praxis-Team Sie im Rahmen unseres Recall-Systems daran, wenn die jährliche Prophylaxe-Untersuchung wieder ansteht. 

Und schon gewusst? Die Finanzierung der PA-Vorbehandlung wird zum großen Teil nicht durch die gesetzlichen Krankenkassen getragen. In einem ersten Vorgespräch finden wir gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Lösung für den weiteren Behandlungsverlauf. 

online Termin vereinbaren