Wurzelspitzenresektion / Zystenentfernung

Die Wurzelspitzenresektion (WSR) ist eine operative Maßnahme zum Erhalt eines Zahnes und findet immer im Zusammenhang mit einer Wurzelbehandlung statt. Mit ihr wird eine Entzündung oder Zyste im Bereich der Wurzelspitze entfernt. Dabei wird neben der Entzündung im Knochen auch die Spitze der Zahnwurzel entfernt (resiziert), da sich hier viele sehr feine Nervkanälchen befinden. Diese beherbergen resistente Bakterien, die durch eine klassische Wurzelbehandlung oftmals nicht erreicht bzw. wirksam abgetötet werden können. Diese Bakterien begünstigen auch die Entstehung von Kieferzysten, welche durch ihr stetiges Wachstum den umliegenden Knochen resorbieren und angrenzende Strukturen verdrängen können.