Zahnerhaltung

Präventive Zahnheilkunde

Hier geht es um die Vermeidung von zukünftigen Zahn- und Zahnfleischschäden. Ziel ist es, durch Vorbeugung keine invasive Behandlung (Bohren) durchführen zu müssen. Die wichtigste Maßnahme in dieser Sache ist die professionelle Zahnreinigung (PZR). Hier werden die Ursachen für Karies oder Parodontose, nämlich Bakterienbeläge, professionell entfernt, vor allem auch in Bereichen, die der häuslichen Mundhygiene unzugänglich sind, und zwar im Zahnzwischenraum und unter dem Zahnfleisch.

Diese Stellen werden durch die Zahnbürste nicht erreicht und stellen das größte Gefährdungsrisiko für Karies und Parodontitis dar. Schon nach relativ kurzer Zeit zeigen die Patienten, die sich regelmäßig für eine professionelle Zahnreinigung entscheiden über 90% weniger Karies und 50% geringere Zahnfleischtaschentiefen (sie geben Auskunft über den Entzündungsgrad des Zahnfleisches) als Patienten, die keine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. (Studie von P. Axelsson aus „Ästhetische Zahnmedizin“ von J. Schmidseder 1998)