Ästhetische Zahnheilkunde

Kariologie

Hierunter versteht man die Lehre um die Entstehung und Beseitigung der Karies. Wird sie diagnostiziert, so muss der Zahnarzt in den meisten Fällen „bohren“. Karies erweicht die Zahnhartsubstanz unter dem Einfluss von Säuren. Diese werden als Stoffwechselendprodukt von den Bakterien ausgeschieden.

Die Folge ist ein durch Kariessäuren entstehendes Loch in der Zahnhartsubstanz. Um das entstehende Loch wieder zu verschließen oder zu füllen, muss eine Füllung gelegt werden. Dies erfolgt meist durch plastische Füllungsmaterialien, die in den Zahn hineingebracht, chemisch aushärten und damit den Zahn in seiner Funktion wiederherstellen. Ist das Loch zu groß oder werden haltbarere Versorgungen gewünscht, so werden über einen Abdruck Füllungen im Labor gefertigt. Diese bestehen dann zumeist aus Gold oder Keramik.